Corona

(Kommentare: 0)

Aktuelles aus der Landesleitung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Pandemie hat vieles in den Hintergrund gedrĂ€ngt, was die Arbeit der DSTG ausmacht. So wĂŒrde es jetzt falsch in der Öffentlichkeit ankommen, strukturelle Forderungen - die nach wie vor berechtigt sind - vehement zu kommunizieren. Schon jetzt wird in der Medienwelt (wieder) neidisch der sichere Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst hervorgehoben. Das sind ĂŒbrigens genau dieselben Stimmen, die immer wieder ein funktionierendes Staatswesen einfordern, gerade in schwierigen Zeiten. 

Niemand weiß, wie sich diese Krise auf Dauer auf unser Leben und auf die öffentlichen Haushalte auswirken wird. Wir als diejenigen, die fĂŒr die finanziellen Mittel unseres Staates sorgen, sehen mit Bangen, wie die Steuereinnahmen dramatisch wegbrechen und wie im Gegenzug die Ausgaben steil ansteigen.

Wenn alles vorbei ist, dann werden wir die Scherben wieder einsammeln mĂŒssen. Dabei sind wir in der Steuerverwaltung dreifach betroffen:

  • Als BeschĂ€ftigte einer Eingriffsverwaltung, die verstĂ€rkt auf die Jagd nach Einnahmen gehen wird ,
  •  als Arbeitnehmer, die vernĂŒnftige Bedingungen rund um die Arbeit benötigen und einfordern und
  •  als BĂŒrgerinnen und BĂŒrger, die verlangen, dass die Last auf alle Steuerzahler verteilt wird und sich nicht einzelne in die BĂŒsche schlagen. 

Aber das ist ein kleiner Blick in die Kristallkugel!

Wie die meisten Veranstaltungen, fallen zur Zeit auch fast alle Gewerkschaftstermine weg. Daher gibt es auch nicht viel zu berichten und damit auch z.B. keine DSTG-DIREKT. Ein Corona-Sonderheft wollen wir uns allen ersparen, man hört und sieht ja kaum noch etwas anderes. 

Da viele Aktionen, Treffen etc. nicht stattfinden, sparen wir auch einige Mittel ein wie z.B. Reisekosten. Diese wollen wir nicht einfach zur Seite legen, sondern unseren Mitgliedern zu Gute kommen lassen. Wir haben lange ĂŒberlegt, was wir tun können. Nach reiflicher Überlegung und Beobachtung des völlig ĂŒberteuerten Marktes sind wir zu einem wiederverwendbaren Artikel gekommen:

Auf einen Mundschutz in unserer bewĂ€hrten DSTG-Farbe.  

Haltet durch, es kommen auch wieder andere Zeiten

Ihre /Eure Landesleitung

ZurĂŒck

Einen Kommentar schreiben